MALLORCA 2014
Trainingslager vom 23. -30. März 2014

Bericht: Peter D.
Fotos: Roswitha & Peter D.

 

Wie schnell doch so ein Jahr vergeht. Nach Istrien im vergangenen Jahr stand diesmal wieder Mallorca auf dem Programm.

Untergebracht im empfehlenswerten Hotel Caballero fanden insgesamt 13 Serenas & Serenos (Roswitha, Ilse, Monika, Andrea, Anita, Brigitte, Silvia, Peter D., Kurti, Gustl, Kurt, Peter „The Doc““, Erich, Walter) und 1 Gast (Judith) auf der Insel.

 

Im Hotel angekommen, richteten sich alle ein, packten Ihre Koffer aus und anschließend ging es gemeinsam zu Cyclista um die reservierten Leihräder abzuholen.

Ausgestattet mit Top Leihrädern teilten wir uns am nächsten Tag in verschiedene Leistungsgruppen auf und beradelten die Insel.

Treffpunkt nach den Ausfahrten war immer das Cafe Zenit Marina Plaza von Jürgen & Hilde, direkt neben dem Radverleih von Cyclista gelegen.

Das Wetter an den ersten beiden Tagen war trotz des angekündigten Mittelmeertiefs überraschend gut. Es war zwar nicht ganz so warm wie es um diese Jahreszeit normalerweise schon ist und der Wind war noch ein zusätzlicher Gegner, aber man konnte es recht gut aushalten.

Am 3. Tag hat es aber in der Früh schon geregnet und so beschlossen wir, den Ruhetag vorzuziehen und mit dem Bus nach Palma zu fahren. Während die Damen in der Inselhauptstadt dem Shoppinggenuss fröhnten, suchten sich die Herren ein Tapasbar und völlerten, was das Zeug hielt.

Gegen Ende der Woche ging´s dann für alle in die Berge. Wir sind immer gemeinsam losgefahren, die El Jefe Gruppe mit Monika, Andrea, Kurti und Walter hat sich nach einigen Kilometern immer abgesetzt, ist die Berge im eigenen Temporhythmus losgefahren, hat nach Erreichen der jeweiligen höchsten Punkte wieder umgedreht und hat den nachkommenden Capuccinos Helferdienste geleistet. So konnte jeder auf seine Kosten kommen, das System hat sich echt bewährt.

Alles in allem in wunderbare Woche, wenngleich auch einige (weitestgehend glimpflich ausgegangene) Stürze dabei waren. Aber für das nächste Mal wünschen wir uns wieder echtes Mallewetter, denn Regenbogen schaun´ können wir zu Hause auch.

 

Mehr Fotos gibt´s im Webalbum!


zurück