office@rc-sereno.at

Kroatien – Istrien – Funtana 22. Mai bis 25. Mai 2008

ein Bericht mit Fotos von Peter D.

 

Wieder haben 2 Serenos – Roswitha & Peter D. – das verlängerte Wochenende genutzt, um die Gegend um Porec und Rovinj mit den Rennrädern zu erkunden.

Das Sereno „Hauptquartier“ war auf dem Campingplatz Istra Naturist in Funtana, ein kleiner, malerischer Ort zwischen Porec und Vrsar, der Ausgangspunkt für unsere Touren.

Sehr interessant war das Wetter an diesem Wochenende. Während in den hügeligen und bergigen Teilen der Halbinbsel der Himmel immer wieder bewölkt war und uns auch einmal der Regen kurz erwischte, war es an der Küste – insbesondere um Porec – herum immer sonnig.

Besonders schöne Streckenabschnitte fanden wir auf unserer Tour Nr. 2 im Bereich um Fazana vor. Hier hatte man streckenweise den Eindruck, man befindet sich auf Mallorca.

Die Besichtigung der Städte Vrsar und Porec war natürlich ein absolutes MUSS!

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich diese Gegend sehr gut zum Rennradfahren eignet, da es im Gegensatz zu Umag und Novigrad nur sanft hügelig und streckenweise auch flach ist. Weiters gibt es dort ein sehr gut ausgeschildertes Radwegenetz mit wunderschönen Touren. Für ein Frühjahrestrainingslager ist diese Gegend allemal geeignet.

Menü schließen